Breierhof mit allen Sinnen - Barfuss-Gleichgewichtsweg

In der letzten Zeit finden immer mehr Menschen Freude daran, und das Selbstbewußtsein, ihre Wege barfuss zu beschreiten. Die unterschiedlichsten Motive können dabei eine Rolle spielen. Für die einen ist es reiner Spaß, für die anderen der Weg zu sich selbst oder zurück zur Natur. Auffallen wollen auf der einen Seite, Sinneserfahrungen und gesundheitliche Gründe auf der anderen Seite.

Barfußwandern macht Spaß!

Mit jedem Schritt eröffnet sich dem Nacktfüßler eine Vielfalt von Erlebnissen, die dem beschuhten Menschen unzugänglich bleibt. Kühles, weiches Gras, warmer Sand, anschmiegsames Moos, massierende Baumrinde, feuchte Erde, raschelndes Laub und das mit den Temperaturen, Geräuschen und Gerüchen jeder Jahreszeit. Unsere Füße verfügen über kleinste Nervenendungen, die eine reflektorische Verbindung zu den einzelnen Organen und Körperzonen haben. Das Laufen über einen abwechslungsreichen Untergrund ist die einfachste Möglichkeit, die Fußreflexzonen zu massieren.

Und Ihre Füße, werden uns dankbar sein ...

Das Wandergebiet - Zillertalarena

Zell, Gerlos, Königsleiten/Wald und Krimml - diese 4 Orte bieten im Sommer ein Wanderdorado der ganz besonderen Klasse. Nicht weniger als 400 km lang ist das Wanderwegenetz der Zillertal Arena, die auch gerne als Wander Arena bezeichnet wird. Wunderschöne Almwanderungen befinden sich im Bereich der Rosenalm, des Kreuzjochs, des Isskogels und der Wilden Krimml, welche übrigens noch zu den grünen Grasbergen der Kitzbühler Alpen gehören. Eine weitere Besonderheit stellen sicherlich auch die Seitentäler Schwarzachtal, Wimmertal, Schönachtal, Wildgerlostal, Krummbachtal und das Krimmler Achental dar. In jedem dieser Täler wartet auf den Wanderer bereits nach ca. 1 Stunde Gehzeit eine gemütliche, bewirtschaftete Alm.

Wandern auf der Zillertaler Höhenstraße

Unsere Höhenstraße wurde zu Beginn der 60er Jahre erbaut und diente ursprünglich den Bauern zur einfacheren Bewirtschaftung der Almen sowie der Wildbachverbauung, um der zahlreichen Überschwemmungen in diesem Gebiet Herr zu werden.
Bald sprach sich der traumhafte Panoramablick von der Straße aus auf die Zillertaler Alpen herum, und so öffnete man bereits Ende der 60er Jahre die einfache Schotterstraße auch für Gäste. Seit der Eröffnung der Hirschbichlalm im Jahre 1973 spielte auch die Musik eine große Rolle für die Belebung der Straße.
War es zuerst das Zellberg Duo mit Doris, so vermitteln heute auch die Zillertaler Haderlumpen und die Zellberg Buam die wunderbare Verbindung von Musik und Berglandschaft.

Und vor allem eigent sich die Zillertaler Höhenstraße hervorragend für eine Wandertour direkt vom Breierhof aus.

Hier finden Sie einen Wanderplan

Hüttenhighlights - Kristallhütte und Wedelhütte

Als Gäste des Breierhofs genießen Sie den besonderen Luxus, dass Sie eine der exklusivsten und weltweit bekannten Berghütten des Zillertals zu Fuß erreichen können. Genießen Sie eine wunderbare Wandertour im Sommer oder Skitourengang im Winter direkt vom Breierhof entlang der Zillertaler Höhenstraße bis in das Kaltenbacher Skigebiet.

Belohnen Sie sich auf 2147 Metern über dem Meer vor einer atemberaubenden Kulisse - „spüren“ Sie den Mhytos Berg, den Moment und das Leben.

Ob bei strahlendem Sonnenschein in der reservierten Lammfell-Liege, im Wasserbett bzw. im Whirlpool relaxen, oder auch bei Sturm am knisternden Kamin bei einem Gläschen Rotwein kuscheln, genießen Sie einfach die Zeit fernab von Stress und Hektik des Alltags.

Lassen Sie sich dieses einmalige Erlebnis nicht entgehen!